Sonntag, 22. Oktober 2017

Farb-Misch-Maschine

Experimente in der Spielgruppe


Mit kleinen, einfachen Experimenten entdecken die Kinder die Gesetzmässigkeiten der Natur und lassen sich auf fasznierende Spiele ein.

Auch wenn die Kinder viele Zusammenhänge noch nicht verstehen, sie haben schon einmal darüber gestaunt, wieso die Büroklammer am Magneten hängen bleibt und der Gummiring nicht. Manche Kinder werden neugierig und wandern mit dem Magneten durch die Spielgruppe, um zu sehen, was noch alles magnetisch ist. Voller Freude zeigen sie uns ihre Entdeckungen.

Farb-Misch-Maschine 

Mit diesem Experiment können wir die Kinder immer wieder faszinieren, nach dem ersten begleiteten Versuch, sind die Kinder meistens in der Lage, das Exeperiment nochmals selbständig durchzuführen. Diese Experiment ist nicht nur faszinierend es trainiert auch die Mundmuskeln der Kinder und weckt ihren Ehrgeiz. Aber Achtung! Es ist auch anstrengend. 

Bevor ihr dieses Experiment mit den Kindern durchführt, sollte ihr es einmal alleine ausprobieren, damit alle Zutaten am richtigen Ort stehen und die Reihenfolge eingehalten werden kann. 

Materialliste: 

3 Gläser mit Deckel (z. B. Toni-Joghurt)
1 Glas ohne Deckel 
2 transparente Schläuche ca. 15 cm lang 
2 Löffel oder Rührstäbchen
1 Sieb
1 Kännchen mit Holunderblütensirup
1 Kanne ca. 1,5 dl Wasser
1 Schale mit Malvenblüten
1 Schale für die nassen Malvenblüten 
1 Trinkhalm für jedes Kind (Trinkhalm immer wieder auswechseln und halbieren)
2 Tabletts 

Vorbereiten:


In Deckel 1 ein Loch schneiden oder mit der Ahle durchstechen, Deckel 2 und 3 bekommen 2 Löcher. Nun verbindet ihr Deckel 1 über einen Schlauch mit Deckel 2, diesen wiederum mit einem Schlauf mit Deckel 3.




Auf das erste Tablett stellt ihr den Krug mit Wasser, ein Glas, die beiden Löffel und die Schale mit den Malvenblüten. 




Auf dem zweiten Tablett stehen die übrigen Materialien bereit.

Anleitung: 

1. Ihr gebt 3 Teelöffel Malvenblüten in das Glas und giesst das Wasser dazu. 

2. Ihr rührt mit dem zweiten Löffel so lang um, bis sich das Wasser dunkeviolett verfärbt hat, das braucht etwas Ausdauer. 

3. Nun nehmt ihr ein sauberes, leeres Glas auf das erste Tablett und giesst das Malvenwasser durch das Sieb ab. Die nassen Malvenblüten gebt ihr in die kleine Schale und stellt sie zur Seite. 

4. Nun stellt ihr das zweite Glas auf das Tablett und giesst den Holunderblütensirup hinein. 

5. Ihr stellt das dritte Glas auf das Tablett und verschliesst die Gläser mit den Schlauchdeckeln. Auf das Malvenwasser kommt der Deckel mit einem Schlauch und noch einem freien Loch, in die Mitte der Deckel mit den zwei Schläuchen und auf das letzte Glas der Deckel mit einem Schlauch. 

6. Ihr steckt den Trinkhalm in das Loch im ersten Deckel und blast kräftig hinein. 

7. Wenn alles richtig funktioniert, drückt ihr so das Malvenwasser ins zweite Glas. Beobachtet genau, was mit dem Wasser passiert. 

8. Nun bläst ihr weiter, bis das ganze Wasser im dritten Glas ist. 

9. Jetzt wird gesaugt bis das Wasser wieder im ersten Glas ist. Achtung! Den Trinkhalm nicht zu weit ins Glas stecken, damit keine Flüssigkeit durch den Trinkhalm kommt. Die Flüssigkeit ist völlig un-gefährlich, aber durch den Sirup sehr süss. Die Kinder würden es mit Genuss trinken, der Zucker bliebe an den Zähnen kleben und ... ihr wisst es alle, das wäre schlecht für die Zähne. 

Die Schläuche sollten bis fast auf den Boden reichen, aber nicht so weit, dass die Flüssigkeit nicht mehr eindringen kann. 







Viel Spass beim Experimentieren!

Leider habe ich bis heute nicht herausgefunden, warum sich das Wasser durch den Sirup wieder "entfärbt", wer eine Erklärung dafür hat, bitte mailen, danke! 




Samstag, 23. September 2017

Glasplattendruck 


Material: 

- Glasplatte (Kuchenplatte oder etwas Ähnliches)
- Farben in Dosierfläschchen
- 120 g/m2 Papier oder Tapete oder anderes Papier
- Punkte-Vorlage 

Vorbereiten: 

Am PC erstelle ich eine A4 Vorlage mit Punkten (ca. 5mm Punkte), je näher ich die Punkte zusammen nehme, desto eher vermischen sich die Farben, sind die Punkte weiter auseinander, bekomme ich ein Punkte-Bild. Die äussersten Punkte sollten etwa 2 - 3 cm weg vom Rand sein, sonst quillt die Farbe unter dem Papier hervor, Kind und Leiterin sind dann voller Farbe. Ich lege die Vorlage in eine Aktenhülle und klebe sie unten an die Glasplatte. 

Ich fülle die Fläschchen mit Farbe (Schulmalfarbe), lege einen Spachtel und das Papier bereit. 

Anleitung: 

Die Kinder geben kleine Farbpunkte auf die Punkte der Vorlage, so lautet meist meine Anleitung. 
Die wenigsten Kinder halten sich daran, sie müssen zuerst ein Gefühl für die Fläschchen bekommen,
um dosieren zu können, viele lieben es auch einfach der fliessenden Farbe zu zu sehen. Das macht 
aber alles nichts, die Kinder üben trotzdem ihre Feinmotorik, versuchen sich an Anweisungen zu
halten und müssen ein wenig Ausdauer zeigen. 

Sind alle Vorlagenpunkte bedeckt, lege ich ein Papier auf die Farbe und das Kind darf mit dem 
Spachtel die Farbe verteilen. Manchmal fordern wir die Kinder auch auf, mit den Händen auf 
das Papier zu patschen und anschliessend die Farbe mit den Händen zu verstreichen. 

Variante: 

Die Kinder malen mit dem Pinsel auf die Glasplatte, wir legen das Papier darüber und drücken
es auf der Glasplatte fest. 












Sonntag, 14. Mai 2017

Alles Gute zum Muttertag 


Diese Jahr haben wir mit der Hälfte der Kinder gefilzt, die andere Hälfte durfte Seife kneten, einen Blumentopf bemalen bzw. bekleben und Nieten in eine Taschentuch-Pflaster-Tasche drücken. Natürlich haben alle Kinder liebevoll eine Karte für ihr Mami gestaltet. 

Hier unsere Ergebnisse:
 
Blumentopf gemalt mit Erde, Blumenknollen  und Karte 

Karte mit Pflanzanleitung für die Anemonen

Seife kneten und ausstechen 

Seifenstücke 


Handyhalter-Pantoffel mit gefilzten Blumen

Karte malen 

Kissen mit gefilzten Schmetterlingen und Filzblumen

Pflasterdose malen 


Taschentuch-Pflaster-Tasche mit Karte 

Blumentopf kleben 


Notizzettelhalter mit gefilzten Blumen 





Ich wünsche allen Mamis noch einen wunderschönen Muttertag und ein kreatives Jahr.

Fragen zum Material und zur Herstellung beantworte ich euch gerne per E-Mail. 

Montag, 1. Mai 2017

Geschenkideen


Schon bald ist Muttertag! Alles ist vorbereitet, so dass wir morgen mit den diesjährigen Geschenken anfangen können.

Auf der Suche nach neuen Ideen habe ich in meinen Fotos gewühlt, vielleicht findet auch ihr eine passende Idee.

Viel Spass!





Sonntag, 2. April 2017

Osterhase




Und auch dieses Jahr basteln wir mit den Kindern passend zu unserem aktuellen Bilderbuch "Bravo, kleines Huhn" einen Hasen und ein Huhn.

Hier gibt es die Anleitung dazu.

Material:

- leere Kunststoffflasche (Kaffeerahm, Joghurtdrink)
- Tennisball
- Fleecestoff
- Wackelaugen
- Perle und Schnur (Nase und Barthaare)
- Eierbecher
- Marmorierfarben
- Papier
- Bierdeckel
- Pompons klein und mittel (gekauft oder selbstgemacht)
- Alleskleber
- Nähmaschine oder Nadel und Faden


Sonntag, 26. Februar 2017

Kleine, einfache Muttertagsgeschenke 2


Mit einfachen Mitteln gelingen schon ganz jungen Kindern ansprechende Kunstwerke. 
In einem schönen Rahmen, auf einen Kalender oder ein Notizbuch gelebt oder zur Schachtel gefaltet, basteln wir daraus hübsche Geschenke. Auch als Glückwunschkarten eignen sich die Schleuderbilder hervorragend. 

Benötigtes Material:

Oxo Salatschleuder - http://amzn.to/2mzxOUw *
Schulmalfarben - http://amzn.to/2mzjHhX 
Tropfflaschen - http://amzn.to/2lnUjvk 
Papier 160 g/m2 oder Tapetenrolle 

* über diese Links kommt ihr direkt zum Produkt auf der Amazon-Seite. Wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich einen kleinen Betrag auf mein Konto gutschrieben. Wenn ihr Artis Kreativ-werkstatt unterstützen wollt, ist dies ein einfacher Weg, danke.

Anleitung: 

1. Wir legen das Papier, die Tapete in die Salatschleuder.
2. Die Kinder tropfen etwas Farbe auf das Papier. 
3. Sie schliessen die Salatschleuder und drücken kräftig auf den Knopf. 

Video:


So sieht es aus, wenn unsere Kinder ihre Kunstwerke gestalten: 
















Sonntag, 19. Februar 2017

Kleine, einfache Geschenk-Ideen für den Muttertag 1


Notizzettelhalter 




Material: 


- Aquarellpapier
- Krepppapier (färbend)
- Wassersprüh-Flasche
- Garn, Schnur oder Scoubidou-Schnüre
- Bilderrahmen
- kleine Wäscheklammern

Anleitung: 


1. Das Aquarellpapier mit einem Malerkrepp auf einer Malunterlage festkleben.
2. Die Kinder sprühen das Papier mit dem Wasser an.
3. Nun legen sie die verschieden grossen Krepppapier-Stückchen auf das Papier.
4. Ist das Papier überall mit Krepppapier bedeckt, drüfen die Kinder es nochmals nass spritzen.
5. Das Papier mit dem Krepppapier gut trocknen lassen, das Krepppapier entfernen.
6. Das Aquarellpapier unter einigen Bücher legen, damit es sich wieder glättet.
7. Auf der Seite mit einem Bohrer Löcher für die Schnüre bohren, Abstand ca. 3 - 4 cm.
8. Die Schnüre durchfädeln, festknüpfen.
9. Die Wäschklammern anbringen.
10. Eine schöne Grussbotschaft gestalten und festklammern.